TBC-Shooting in Beelitz-Heilstätten Lost Places Aufnahmen der ehemaligen Lungenheilstätte

Beelitz-Heilstätten 01
© Dennis Kahl

Ein Klassiker für Lost Places Aufnahmen, im Umland von Berlin, ist nach wie vor Beelitz-Heilstätten, einst Lazarett, Sanatorium, Lungenheilstätte, Reha-Klinik sowie Militärkrankenhaus. Das 20. Jahrhundert, mit seiner Vielzahl an historischen Ereignissen, bescherte den Heilstätten eine bewegte Vergangenheit, jedoch stets mit einer medizinischen Ausrichtung.

Seit 1994 erobert die Natur das Gebiet wieder peu á peu zurück. Das Areal wurde bereits 2008 verkauft1 und ist nach Angaben unseres Tour-Guides in naher Zukunft nicht mehr zugänglich. Es folgt eine Renovierung der einzelnen Gebäude, die den Verfall der Anlage insgesamt stoppt. Ein konkretes Nutzungskonzept sieht eine anschließende Wiedereröffnung vor. Genaueres kann ich dazu allerdings nicht sagen. Glücklicherweise haben wir uns vor eben diesem Termin, wenn auch unbewusst, für diese Foto-Tour entschieden.

Mit aufgeladenen Akkus, wunderbarem Wetter und nicht zuletzt großen Erwartungen sind wir in die Stätte wahrlich eingetaucht. Dank grobem Schuhwerk hatten wir auf sämtlichen Untergründen einen festen Tritt. Aufgrund des hohen Zerfallgrades, speziell innerhalb der Gebäude, hätte alles andere u. U. eher schmutzig, blutige Folgen gehabt.

Der strahlende Sonnenschein bescherte uns, gerade in den Gebäude, ein paar zauberhafte Aufnahmen. Einfallendes Licht, markante Schlagschatten und im jeweiligen Sonnenstrahl schwebende Teilchen haben für reichlich Atmosphäre gesorgt. Mit unter kann man, aufgrund der Historie, die Atmosphäre auch getrost durch Mystik ersetzen. Der harte Kontrast zwischen dem strukturell, anspruchsvollen Innenleben und dem strahlend, präsenten Sonnenschein war für die Sensoren unserer Kameras oft nicht einfach. Wer will schon einfach?!

Beelitz-Heilstätten 02
© Dennis Kahl

Für Lost Place Freunde oder gar Enthusiasten, zu denen ich mich nicht zwingend zähle, ist das Areal trotz zahlreichem Vandalismus durch Grobmotoriker und kreative Farbkünstler fast schon ein Muss. Unabhängig davon ist Beelitz-Heilstätten, auch für lediglich Halb-Interessierte, ein Besuch wert. Solange dieser eben noch möglich ist.


1http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Aus-Beelitzer-Heilstaetten-wird-Kreativdorf, 29.05.2017, 20.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.